Gesund Aufwachsen

in der Volksschule

Zentrales Element im Projekt »Gesund Aufwachsen in Vorarlberg« im Volksschulbereich ist das Programm »GEMEINSAM STARK WERDEN«
Monster_Reihe_MS.jpg

GEMEINSAM STARK WERDEN löst das langjährige Programm EIGENSTÄNDIG WERDEN ab und ist ein Unterrichtsprogramm zur psychosozialen Gesundheitsförderung von Kindern im Volksschulalter.

Das Ziel von GEMEINSAM STARK WERDEN ist die Stärkung jener Lebenskompetenzen, die Voraussetzung für ein gesundes, selbstbestimmtes und erfülltes Leben sind. Gleichzeitig werden durch die Umsetzung des Programms das Miteinander und ein  gesundes Klassenklima gefördert.

Um Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung nachhaltig zu stärken, setzt »Gemeinsam stark werden« gleichzeitig auf mehreren Ebenen an

Unterrichts-

gestaltung

Bereitstellung von Unterrichts-materialien

Beziehungs-

gestaltung

Hinweise für eine persönlichkeitsfördernde LehrerInnen-SchülerInnen-Beziehung

Einbindung der Eltern

bzw. des

sozialen Umfelds

„Gemeinsam stark werden“ bietet eine Vielzahl von erlebnisorientierten Methoden zur Persönlichkeitsförderung:

Kennenlernspiele | Achtsamkeits- und Wahrnehmungsübungen | Reflexionsübungen | kreatives Gestalten | Vertrauens- und Gemeinschaftsübungen | Redekreis | Ich-Buch | Ratespiele | Entspannungsübungen | Wahrnehmungsspiele | Handpuppenübungen | Bewegungsspiele | Lieder und Rhythmusübungen | Rollenspiele | usw.

MODULE

Basismodul

Zentrales Element im Volksschulbereich bildet das Programm „Gemeinsam stark werden“.

Das kostenfreie Angebot umfasst die Schulung der Lehrpersonen (24 Unterrichtseinheiten als SCHILF oder SCHÜLF buchbar) sowie ausgearbeitete Materialen (1. bis 4. Schulstufe) die sie ohne große Vorbereitung im Unterricht umsetzen können.

MODUL

Bewegung in der Volksschule

In dieser Fortbildung erhalten Sie neben neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen eine Vielzahl von praxiserprobten Ideen, Spiele und Unterrichteinheiten, welche die Bewegungsfreude der Kinder anregen. Mit dem Basismodul Bewegung wollen wir den Lehrerinnen und Lehrern eine über ihre Ausbildung hinausgehende Unterstützung für die Planung und Umsetzung von Bewegungsimpulsen geben, die auch während des täglichen Unterrichts und in den Pausen einsetzbar sind.

MODUL

ERNÄHRUNG in der Volksschule

Erfahren Sie in dieser Fortbildung, wie wir unserem Körper alles geben können, was er braucht und dabei weder auf Geschmack, noch Genuss verzichten müssen. Sie erhalten außerdem Informationen und Arbeitsmaterialien, mit denen Sie im Unterricht Ernährungsschwerpunkte erarbeiten und einfache, gesunde und schmackhafte Gerichte zaubern können. Mit unterschiedlichen Spielen, Versuchen und Aktivitäten wird den Kindern die gesunde Ernährung spielerisch näher gebracht.

MODUL

Gewaltprävention in der Volksschule

Im Modul „Gewaltprävention“ geht es darum, unterschiedlichen Formen von Gewalt wie Ausgrenzung, verbalen und körperlichen Grenzüberschreitungen, Diskriminierungen etc. gezielt vorzubeugen. Kinder sollen lernen mit Konflikten, Aggressionen und Wut konstruktiv umzugehen und sie sollen erkennen, wie sie sich vor Gewalt schützen können.

MODUL

mEDIEN in der Volksschule

Die Teilnehmer*innen bekommen Einblick in die weite Welt der (digitalen) Medien und erfahren, was die Faszination für Kinder und Jugendlichen ausmacht. Außerdem werden Übungen, Videos und Materialien zu den Themen Recht am eigenen Bild, sicheres Passwort, Regeln im Internet, Cybermobbing, angenehme und unangenehme Seiten im Internet uvm. vorgestellt, die einfach im Unterricht umgesetzt werden können. Die SchülerInnen sollen sich dabei mit Medienkonsum und dessen Chancen und Gefahren kritisch auseinandersetzen.

MODUL

Kinder in

belastenden Situationen

Pädagog*innen sind, durch den täglichen Kontakt mit ihren Schüler*innen, wichtige Bezugspersonen und erkennen Problemsituationen, Risiken und Veränderungen in der Regel relativ früh. Sie können somit einen wertvollen Beitrag zur Gesundheitsförderung und zur Prävention leisten, indem sie Kindern eine vertrauensvolle Beziehung anbieten und bei Bedarf entsprechende Hilfe vermitteln. Diese Fortbildung soll Lehrkräfte in ihrer wertvollen und oft herausfordernden Arbeit unterstützen, um in belastenden Situationen adäquat reagieren zu können.

MODUL

Sexualpädagogik in der Volksschule

Im Rahmen dieser Fortbidlung erhalten Lehrpersonen Basiswissen über die sexualpädagogische Theorie und Praxis im Kontext von Volksschulen. Sie lernen bewährte Methoden zur Vermittlung von altersangemessener Körper- und Sexualaufklärung, die Förderung von Körpersicherheit und Selbstbewusstsein, Kommunikationsfähigkeit im Bereich von Beziehung und Sexualität, kennen.

SCHILF

Schulinterne

Fortbildung

 

Lehrpersonen können ab

einer Teilnehmer*innenzahl von 12 Personen eine geschlossene Fortbildung für sich buchen.

SCHÜLF

Schulübergreifende

Fortbildung

 

Mehrere Lehrpersonen

aus unterschiedlichen Schulen können ab einer Teilnehmer*innenzal von

12 Personen eine geschlossene Fortbildung für sich buchen.

BUCHUNG

 

 

Bei Interesse an einer SCHILF oder SCHÜLF kann direkt mit der SUPRO Kontakt aufgenommen werden.

FORTBILDUNGEN

FORTBILDUNGEN

ab

09.10.

Gemeinsam Stark werden
(über PH-Online)

Samstag, 09. Oktober 2021, 09.00 - 17.00 Uhr (Starttag)

Mittwoch, 17. November 2021, 14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch, 01. Dezember 2021, 14.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch, 09. Februar 2022, 14.00 - 18.00 Uhr 

11.11.

modul
Ernährung

Donnerstag, 11. November 2021, 14.00 – 18.00 Uhr

13.11.

modul
Sexualpädagogik

Samstag, 13. November 2021, 09.00 – 17.00 Uhr

16.11.

modul
Kinder in belasteten Situationen

Dienstag, 16. November 2021, 14.00 – 18.00 Uhr

22.11.

modul
Medien in der Volksschule

Montag, 22. November 2021, 14.00 – 18.00 Uhr

29.11.

modul
Bewegung

Montag, 29. November 2021 ,13.00 – 16.00 Uhr

24.01.

modul
gewaltprävention und Konfliktkompetenz

Montag, 24. Jänner 2022, 14.00 – 18.00 Uhr